Moore and More - a tribute to Gary Moore a tribute to Gary Moore
© Moore and More 2009 - 2021
Gary Moore selbst spielte schon seit vielen Jahren eine 1961er Fiesta Red Stratocaster  die Bernd immer sehr gefiel, hier z. B. 1982 mit Ian Paice am Schlagzeug. Tatsächlich sind 1961er in Fiesta Red in gutem Zustand nur noch sehr schwer zu finden. Stattdessen stieß Bernd Anfang 2021 auf diese 1964er Candy Apple Red Stratocaster, an der alles noch original ist: der Korpus aus Erle mit Datum 1964, ein Ahorn-Hals mit Palisander-Griffbrett und Clay-Dot-Inlays, gestempelt am 2. Dezember 1963, das leicht mintgrüne Schlagbrett, die Single-Coil- Pickups mit schwarzem Boden auf dem das Herstelldatum 1964 vermerkt ist, die Original- Potis und ~Kondensatoren sowie ~Mechaniken. Alles ist benutzt, aber in gutem Zustand. Lediglich neue Bünde musste sie bekommen. Sie hat viel Power und einen unglaublichen “Twang“ im Klang  - sehr typisch für die altern Fender, besonders in den Positionen des Umschalters, wo zwei Pickups gemeinsam Ton produzieren, und eine hevorragende Bespielbarkeit. Ein Augen- und Ohrenfreude in diesen Covid- 19-Zeiten und Balsam für die unter Auftritts- und Probeverbot leidende Musikerseele. Das erste Mal live benutzt hat er sie nun hier am 06.08.2021 auf der Open Air Bühne der Kantine in Köln.
Gary himself had been playing a 1961 Fiesta Red Stratocaster for a long time, that Bernd liked very much - e.g. here in 1982 with Ian Paice on the drums. In fact it is very difficult to find a 1961 Fiesta Red Strat in good condition and with the original parts now. But Bernd found in early 2021 this 1964 Candy Apple Red Strat instead, that has all original parts and all the desirable pre-CBS features such as a mint-green pickguard, Spaghetti-logo, clay dot inlays, black-bottom PUs, etc. The maple neck with a Veneer rosewood fretboard with 21 frets and clay dot inlays is stamped 2 Dec 1963, the alder body marked 64 as well as the black bottom pickups. Even potis, caps and tuners are original. The only modification is that it was refretted, which is normal for an instrument of nearly 60 years of age. It has a lot of power and that beautiful “twang” typical for old Fender guitars, especially in the middle position of the pickup selector switch and is very comfortable to play. A pleasure for eyes (literally an eye-candy) and ears and a balm for the soul of the musician suffering under the ongoing ban on live performances and band rehearsals. Watch and listen to bernd playing it live for the first time here  during the Kantine Open Air gig on the 6th of August 2021.

Fender 64er Stratocaster Candy Apple Red (1964)

Moore and More
Fender '64 Stratocaster Candy Apple Red (1964)
Gary Moore selbst spielte schon seit vielen Jahren eine 1961er Fiesta Red Stratocaster die Bernd immer sehr gefiel, hier z. B. 1982 mit Ian Paice am Schlagzeug. Tatsächlich sind 1961er in Fiesta Red in gutem Zustand nur noch sehr schwer zu finden. Stattdessen stieß Bernd Anfang 2021 auf diese 1964er Candy Apple Red Stratocaster, an der alles noch original ist: der Korpus aus Erle mit Datum 1964, ein Ahorn-Hals mit Palisander- Griffbrett und Clay-Dot-Inlays, gestempelt am 2. Dezember 1963, das leicht mintgrüne Schlagbrett, die Single-Coil-Pickups mit schwarzem Boden auf dem das Herstelldatum 1964 vermerkt ist, die Original-Potis und ~Kondensatoren sowie ~Mechaniken. Alles ist benutzt, aber in gutem Zustand. Lediglich neue Bünde musste sie bekommen. Sie hat viel Power und einen unglaublichen “Twang“ im Klang  - sehr typisch für die altern Fender, besonders in den Positionen des Umschalters, wo zwei Pickups gemeinsam Ton produzieren, und eine hevorragende Bespielbarkeit. Ein Augen- und Ohrenfreude in diesen Covid-19- Zeiten und Balsam für die unter Auftritts- und Probeverbot leidende Musikerseele. Das erste Mal live benutzt hat er sie nun hier am 06.08.2021 auf der Open Air Bühne der Kantine in Köln.

Fender 64er Stratocaster

Candy Apple Red (1964)

Fender Stratocaster "Sunburst" (1976)
© Moore and More 2009 - 2021