Moore and More - a tribute to Gary Moore a tribute to Gary Moore
© Moore and More 2009 - 2018
Bernd war schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einer zweiten Strat, da seine 76er schon etwas abgenutzt war und schon leicht fragil ist. Gary Moore selbst spielte seit vielen Jahren eine 1961er Fiesta Red Stratocaster die Bernd immer sehr gefiel, hier  z. B. 1982 (mit Ian Paice am Schlagzeug). 2016 gab es aus dem Fender Custom Shop eine naturgetreue Replik dieser Gitarre in limitierter Auflage von 60 Stück für ca. € 15000.  Viel Geld für einen Nachbau, der zwar gleich aussieht (mit allen Alterungsspuren) aber trotzdem nicht gleich ist. Alternativ hätte Bernd Garys naturfarbene 63er Strat, die Gary 2007 bei Blues for Jimmy  unter anderem für Hey Joe gespielt hat, bei der Bonham’s Auktion 2016 erwerben können. Das hätte ihn dann mindestens 30000 € gekostet. Da diese Strat aber nicht im Originalzustand ist und darüber hinaus, wie Bernds 76er Strat mit den Kinmann Noiseless-Pickups ausgestattet ist, hätte das wenig Sinn gehabt. Also bevorzugte er Garys 1957 Gibson Les Paul Goldtop VOS Darkback Reissue. Falls Garys Original Fiesta Red Strat in Zukunft mal auf den Markt kommen sollte, wird der Preis sicher noch erheblich höher sein. Da kam ihm das Angebot einer limitierten Edition der klassischen 60er Stratocaster in Fiesta Red von Fender Japan im Jahr 2016 gerade recht. Kein teueres Sammlerstück, sondern ein Instrument zum täglichen Gebrauch. Mit leichtem Lindenholz als Korpus, Ahorn-Hals mit Palisandergriffbrett und sonst alles im Stratocaster- Standard. 40 Jahre nach seiner 76 Strat für damals 1100 DM war diese mit einem Preis von 750 € geradezu geschenkt und sie sieht gut aus, spielt sich gut und klingt gut. Hier zu hören und zu sehen.
For quite some time Bernd had been searching for a second Strat because his '76 model has become a little fragile, being heavily used over the years. Gary himself had been playing a 1961 Fiesta Red Stratocaster for a long time, that Bernd liked very much - e. g. here in 1982 (with Ian Paice on the drums). Fender Custom Shop produced a limited edition of 60 pieces of Gary’s Fiesta Red Strat in 2016 for approximately 15000 € each. Quite some money for a replica that looks the same (with every hard-won battle scar on the guitar) but in reality wasn't the same. Alternatively Bernd could have acquired the natural finish ‘63 Strat, that Gary played on Blues for Jimmy (e. g. on Hey Joe) which was auctioned by Bonham’s in summer 2016. That would have cost him at least € 30000 and this guitar wasn’t in original condition and had some strong reworks including the exchange of the pickups against the same Kinman Noiseless pickups, that Bernd has on his ‘76 Strat, so this would not have made sense. Instead he bought Gary’s 1957 Gibson Les Paul Goldtop VOS Darkback Reissue. In case Gary’s original ‘61 Fiesta Red Strat would be for sale in the future, the price surely will be much higher. So the offer of a limited edition of the Classic ‘60 Stratocaster Fiesta Red by Fender Japan in 2016 came at the right time. Not an expensive collector's choice but an instrument for daily use with a light basswood corpus, maple neck and rosewood fingerboard. All the rest in proven Stratocaster  standard. 40 years after his '76 Strat that cost him 1100 DM this one was a bargain at € 750 and it looks good, has a very good playability and sounds good. Look and listen here!

Fender Classic 60er Stratocaster Fiesta Red (2016)

Moore and More
Bernd war schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einer zweiten Strat, da seine 76er schon etwas abgenutzt war und schon leicht fragil ist. Gary Moore selbst spielte seit vielen Jahren eine 1961er Fiesta Red Stratocaster die Bernd immer sehr gefiel, hier z. B. 1982 (mit Ian Paice am Schlagzeug). 2016 gab es aus dem Fender Custom Shop eine naturgetreue Replik dieser Gitarre in limitierter Auflage von 60 Stück für ca. € 15000.  Viel Geld für einen Nachbau, der zwar gleich aussieht (mit allen Alterungsspuren) aber trotzdem nicht gleich ist. Alternativ hätte Bernd Garys naturfarbene 63er Strat, die Gary 2007 bei Blues for Jimmy unter anderem für Hey Joe gespielt hat, bei der Bonham’s Auktion 2016 erwerben können. Das hätte ihn dann mindestens 30000 € gekostet. Da diese Strat aber nicht im Originalzustand ist und darüber hinaus, wie Bernds 76er Strat mit den Kinmann Noiseless-Pickups ausgestattet ist, hätte das wenig Sinn gehabt. Also bevorzugte er Garys 1957 Gibson Les Paul Goldtop VOS Darkback Reissue. Falls Garys Original Fiesta Red Strat in Zukunft mal auf den Markt kommen sollte, wird der Preis sicher noch erheblich höher sein. Da kam ihm das Angebot einer limitierten Edition der klassischen 60er Stratocaster in Fiesta Red von Fender Japan im Jahr 2016 gerade recht. Kein teueres Sammlerstück, sondern ein Instrument zum täglichen Gebrauch. Mit leichtem Lindenholz als Korpus, Ahorn-Hals mit Palisandergriffbrett und sonst alles im Stratocaster-Standard. 40 Jahre nach seiner 76 Strat für damals 1100 DM war diese mit einem Preis von 750 € geradezu geschenkt und sie sieht gut aus, spielt sich gut und klingt gut. Hier zu hören und zu sehen.

Fender Classic 60er

Stratocaster Fiesta Red

(2016)

Fender Stratocaster "Sunburst" (1976)
© Moore and More 2009 - 2018